Olivenöl
mani bio mezes

Oliven Rohkost

MANI Rohkost Oliven jetzt in Rohkostqualität*

Dank der im Herbst 2019 erfolgten Inbetriebnahme einer leistungsstarken Maschine zum automatischen Verschließen der Olivengläser, können wir nun gänzlich auf die Pasteurisierung* unserer Bio-Oliven verzichten. Auch unsere in Lake eingelegten Oliven gibt es jetzt in Rohkostqualiät.

So bleiben die nahrhaften und sensorischen Eigenschaften der Oliven erhalten und sie eignen sich hervorragend für eine Rohkost-Ernährung.

Ein zusätzlicher positiver Effekt ist, dass durch den Verzicht auf die Pasteurisation der Olivenprodukte Energie eingespart wird, was wiederum den CO2-Fußabdruck reduziert.

*Außer gefüllte Oliven mit Knoblauch und Mandeln, da diese leichter verderblich sind.

Geschmack, Qualität und Verwendung

Die MANI Oliven werden schonend geerntet und nach einer traditionell-griechischen Methode entbittert und haltbar gemacht. Das verleiht den Oliven ihren besonderen Geschmack und gleichzeitig behalten sie all ihre wertvollen Nährstoffe. Erhältlich sind die MANI Oliven in Lake, in Olivenöl und “al naturale”. Eine wahre Köstlichkeit, pur als Vorspeise, in Salaten oder auch in der warmen Küche.

Viele köstliche MANI Rezept-Tipps finden Sie auf unserer Webseite.

Nachhaltig haltbar gemacht

Die Olivenfrucht kann frisch vom Baum gepflückt nicht verzehrt werden. Um sie genießbar zu machen, muss sie entbittert werden.

Häufig werden Oliven in Natriumlauge gelegt, um ihnen die Bitterstoffe zu entziehen. Das hat allerdings zwei wesentliche Nachteile für die Olivenfrucht: sie verliert ihre Rohkostqualität und muss, um verzehrt werden zu können, nochmals aufwendig gewaschen werden. Um sie haltbar zu machen, wird sie danach meist pasteurisiert.

MANI geht einen anderen Weg: Um die wertvollen Nährstoffe in den MANI Oliven zu belassen, werden sie durch ein traditionelles und natürliches Verfahren – der Fermentation – entbittert und gleichzeitig haltbar gemacht. Für drei bis sechs Monate liegen die Oliven in einer Wasser-Meersalzlake. Im dabei stattfindenden Gärprozess entstehen natürliche und sehr wertvolle Milchsäurebakterien, welche den Oliven ihre Bitterkeit entziehen, sie weicher und bekömmlicher für den Verzehr machen. Ganz ohne Konservierungsmittel und Wärmebehandlung, sondern unter Einhaltung der Vorgaben für Rohkost-Lebensmittel!

MANI Grüne und Kalamata Oliven al naturale sind Bestes Bio 2020!

Das sagen TesterInnen über die Gewinner:

“In erster Linie der Geschmack. Man schmeckt förmlich die griechische Sonne. Sehr gut gefällt mir auch das hinter MANI stehende Konzept. Ich finde es für mich persönlich auch sehr wichtig, Produkte aus Griechenland zu kaufen.“

„Äußerst delikate Oliven. Schmecken ausgezeichnet.”

“Für mich die besten Bio-Oliven, die man außerhalb der Frischetheke kaufen kann, rundum lecker, ob im Salat oder auf der Pizza.”

Wir schicken einen herzlichen Dank an alle ProdukttesterInnen und den Bioverlag!