Olivenöl

MANI im Kino 🍿

15.06.2023

Es ist zwar schon ein Weilchen her, aber trotzdem wollen wir es unseren Bekannten, Freunden und Kunden natĂŒrlich erzĂ€hlen: Der Film „GRIECHENLAND“ kam im FrĂŒhling in die österreichischen Kinos und hat mittlerweile ĂŒber 250.000 Menschen in die Kinos gelockt. Damit ist es der erfolgreichste, österreichische Films seit mehr als 6 Jahren 😼. Im Film geht es um einen Hotelierssohn, der sich von Wien nach Griechenland aufmacht und dort ĂŒber Umwege lernt, das „griechische Gold“ Olivenöl herzustellen.

Wem diese Geschichte bekannt vorkommt, muss sich nicht wundern: Thomas Stipsits, der bekannte österreichische Kabarettist und Schauspieler, war von der Geschichte von MANI tief beeindruckt und hat davon inspiriert seinen neuesten Film gedreht – eine lockere Komödie mit viel griechischer Musik, Sonne und Lebensfreude.

Im folgenden zeigen wir euch Fotos von der Premiere, außerdem haben wir Fritz und Burgi BlĂ€uel gefragt wie Ihnen der Film gefallen hat.

Interview mit Fritz & Burgi BlÀuel

Liebe Burgi, Lieber Fritz, wie hat euch der Film gefallen?

Burgi: „Seeeeeeehr :-). Starke Bilder aus Griechenland, der WohlfĂŒhlaspekt und der „Asterix-Schluss“ wo sich alles in ein gemeinnĂŒtziges Ende auflöst. Dazu Humor und Musik, ich bin gut gelaunt aus dem Kino gegangen.“
Fritz: Sehr gut! Ich hab den Film auf eine ganz feine Art bewegend gefunden.

Der Film ist von der MANI Story inspiriert, aber doch ganz anders. Welche Parallelen seht ihr zwischen euch und dem Film?

Fritz: „Die Geschichte im Film ist einfach nicht 1:1 meine Geschichte, klar. Parallelen zur MANI Story gibt es aber doch so einige. Sie liegen vor allem in den grundsĂ€tzlichen BezĂŒgen zu Olivenöl und Griechenland, die beide eine entscheidende Rolle spielen. Besonders die “Magie“ und das „Traumhafte“ Griechenlands.”
Burgi: „Mich selber in Griechenland gefunden zu haben. Auch der gemeinsame Erfolg und das Gute, das wir mit den Menschen aus der Mani erreicht haben. Und natĂŒrlich das „griechische Gold“ das in die Welt hinausgetragen wird.“

Und wollt ihr uns zum Abschluss noch etwas sagen?

Burgi: „Thomas Stipsits ist ein ausgesprochen offenherziger, liebevoller und fröhlicher Mensch. Daher freut es mich, dass er unsere Geschichte nicht nur wertschĂ€tzt, sondern sogar weiterempfiehlt. Wie er schon mal am Ende eines Interviews scherzhaft sagte: „Tun sie sich Selbst und Anderen Gutes, in dem sie den Film sehen und weiterempfehlen und MANI Olivenöl kaufen und essen 😉“
Fritz: „Wirklich besonders ist die Gemeinsamkeit in der tieferen Motivation. So wie der Film bewirkt, dass der Kinobesucher das Kino ein kleines bisschen beschwingter, wenn nicht sogar glĂŒcklicher verlĂ€sst, als er es betreten hat, so ist die Grundmotivation bei MANI eine Ă€hnliche. Egal ob die Stimmung in der Produktion, in Besprechungen, dem schwungvollen Bewegen eines Staplers durch’s Lager oder dem Verfassen eines Newsletters, das Gewicht liegt auf der Leichtigkeit.“